Spanking eBooks

Nicht für Minderjährige geeignet!!!

Spankinggeschichten 1

Format EPUB, MOBI, PDF
20 Spankinggeschichten

Los, und such dir eine gute, kräftige Rute aus. Du gingst los. Es war irsining erotisch, dich nackt über den Waldboden zu diesem Strauch gehen zu sehen. Du bliebst vor dem Strauch stehen und suchtest eine Rute, von der du dir vorstellen konntest, dass sie auf deinem Hintern etwas bewirken würde. Schliesslich nahmst du das Messer und hast eine wunderschöne, lange und gerade gewachsene Rute von etwas über einem Meter abgeschnitten. Dein Rückweg zu mir war nicht minder aufregend als der Weg vorhin. Nachdem du wieder bei mir standst, nahm ich die Rute und liess sie fauchend durch die Luft zischen. Dieser Ton hatte dich jetzt doch etwas erschreckt, wie ich befriedigt feststellen durfte.

Spankinggeschichten 2

Format EPUB, MOBI, PDF
20 Spankinggeschichten

Durch den Fehler beim ersten Mal gewarnt, überlegte er diesmal ein wenig länger und entschied sich letztlich für 18 Schläge mit dem Rohrstock. Julia gib mir den Rohrstock und Andreas du drehst dich wieder um und beugst dich vor. Und den Hintern schön rausstrecken, ich will dich ja nicht enttäuschen. Die letzten sechs gibt’s noch mal als schöne Durchzieher, damit du dich auch noch in einer Woche an deinem Hintern von dieser Züchtigung überzeugen kannst,“ kündigte Frl. Resch das Ende der Züchtigung an. Wohl eher runter ziehen!“ konterte Barbara. „Ach was? Gibt´s die Senge heute auf den Nackten?“ Maria war

Spankinggeschichten 3

Format EPUB, MOBI, PDF
20 Spankinggeschichten

"Dann ist ja alles Klar nach der Formel Lenze mal drei kann sich jeder selbst ausrechnen wieviel er bekommt, Petra für dich habe ich, weil es das erstemal ist den Lederriemen ausgesucht, er beißt nicht gar so garstig wie der Rohrstock. Monika wußte, daß es nun zunächst einmal die obligatorischen 25 mit dem Rohrstock auf ihren Hintern und Schenkel setzen würde, welche von ihm im Abstand von einer Minute verabreicht wurde immer schwerer wurde es Ihr ihre Stellung einzubehalten, oder sich wieder so hinzulegen, daß er weitermachen konnte, mehr als einmal riß sie ihre Beine auseinander und bot Einblicke, welche Sie gerne vermieden hätte. Nach fünfundzwanzig wurde ihr eine Pause von einer halben Stunde gegönnt, in der sie über der Truhe liegen bleiben mußte.

Spankinggeschichten 4

Format EPUB, MOBI, PDF
20 Spankinggeschichten

Die letzten 2 Tage trug ich die Windel vom Abendessen bis zum Morgen wobei ich noch dazu noch viel trinken musste,die gleiche Prozedur ertrug ich in der letzten Ferienwoche. Nur dass ich schon ab dem ersten Abend die Windeln trug. 6 dünne kreisrund gezeichnete Striemen trug sie bereits über ihren Backen, weit nach außen verlaufend. Ich wechselte die Seite, schlug dann mit links erneut zweimal über die Erziehungsfläche. Christine hielt sie fest und Sabine bemächtigte sich des Rohrstockes, den sie auf seinem Arsch sanft hin und her gleiten ließ. Dann holte sie aus und knallte ihn mit voller Wucht auf den Arsch. Die nächsten Schläge trafen Roberts Arsch. Zwei weitere Striemen zeichneten den blanken Hintern.

Spankinggeschichten 5

Format EPUB, MOBI, PDF
20 Spankinggeschichten

Sortiment an Stöcken und Peitschen, die sie für den Reitunterricht benötigte, an kleinen Haken nebeneinander aufgereiht. „Nimm doch bitte mal die rote Reitgerte vom Haken“ sagte sie. Es war eine elegante, etwa 1,50m lange, rote Reitpeitsche von der sie redete. Der Wärter betrachtet Lindas freiliegendes Hinternspaltenareal.Die Schamlippen stehen weit offen und lassen einen tiefen Blick in das feucht glänzende Innere ihrer Grotte zu.Der bräunliche, etwas runzlige After macht im Vorgefühl des zu erwartenden Rohrstockfestes leichte Pumpbewegungen. Danach darf jeder der Anwesenden mit dem Rohrstock drei Hiebe zwischen die gespreizten Beine verabreichen, wohin und wie stark sie oder er es wünscht

Spankinggeschichten 6

Format EPUB, MOBI, PDF
20 Spankinggeschichten

Verheilen konnten die Striemen nur langsam, da sich immer wieder neue Gelegenheiten ergaben, neue Striemen zu erhalten. Die Strafen waren genauso derb wie der Alltag. Der Hintern wurde auch rot und sie heulte Rotz und Wasser. Danach mußte sie aufstehen und in gebückter Haltung sechs Schläge mit einer Tawse einstecken. Sie fand heraus, daß ihr Vater sie in das Internat gesteckt hatte, als er sie mit dem Nachbarssohn im Heustadel erwischt hatte. In allen Einzelheiten war beschrieben, wie er sie mit der Riemenpeitsche versohlt hatte. Über einen Pferdesattel der auf einem Bock abgelegt war, mit Händen und Beinen am Gestell festgebunden, 50 Hiebe auf den Blanken. Wochen hatte ihre Urgroßmutter nur schlecht sitzen können.